LIEBER LEASEN STATT NEUKAUF ?

Bike Leasing

Wir machen Leasing einfach!

Wie funktioniert Bike-Leasing?

Tolle Nachrichten zum Jahresbeginn in Sachen Dienstradleasing: Unser intensiver Dialog mit Politik und Behörden hat sich wieder gelohnt! Die obersten Finanzbehörden der Länder haben am 9. Januar 2020 einen neuen Dienstraderlass veröffentlicht. Dadurch wird das Leasing Rad per Gehaltsumwandlung ab diesem Jahr noch attraktiver:
Angestellte müssen den geldwerten Vorteil für die private Nutzung ihres Leasingrads ab dem 1. Januar 2020 nur noch mit 0,25 % der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) versteuern.
Besonders erfreulich: Von der neuen 0,25 %-Regel profitieren nicht nur alle Mitarbeiter, die ab 2020 erstmals ein Leasing Rad per Gehaltsumwandlung beziehen, sondern auch alle Beschäftigten, die ihr Dienstrad bereits 2019 erstmals vom Arbeitgeber übernommen haben.

Mit welchen Leasing Firmen arbeiten wir?

Durch Kooperation und jeweiligem Vergleich mit den Firmen BusinessBike, Jobrad, lease-a-bike, Eurorad, Bikeleasing und meinDienstrad bieten wir Dir als erfahrener Leasing-Partner maßgeschneiderte und individuelle Leasing-Konfigurationen mit attraktiven Konditionen über eine Laufzeit von 36 Monaten. Natürlich unterstützen wir Dich bei der Abwicklung des Vertrages und betreuen dich auch während der Leasing-Laufzeit.

meindienstrad leasing
businessbike
logo_bikeleasing
lease a bike leasing
jobrad leasing
eurorad bikeleasing

Vorteile

  • Mitarbeiterbindung
  • leistungsfähige, gesunde und motivierte Mitarbeiter
  • innovativ, umweltbewusstes Unternehmensimage
  • höhere Parkplatzkapazitäten
  • keine Zusatzkosten, einfaches Handling
  • geringere Lohnnebenkosten

Ablauf

  • Wir legen mit Ihnen die Rahmenbedingungen fest und schaffen eine verbindliche Planungsgrundlage für alle Beteiligten. Gerne beraten wir auch vor Ort in Ihrem Unternehmen.
  • Wir bieten Ihnen eine Auswahl an 6 Leasingunternehmen, wir erklären Ihnen die jeweiligen Leasingkonditionen und Sie wählen Ihren Wunsch-Leasingpartner aus.
  • Sobald die Auslieferungsfreigabe durch den Leasing-Partner erteilt wurde, informieren wir Ihre Mitarbeiter, dass das Fahrrad abgeholt werden kann.
Arbeitgeber

Vorteile

  • einfache Abwicklung
  • uneingeschränkte private Nutzung
  • bequeme monatliche Ratenzahlung durch Gehaltsumwandlung
  • deutlicher Sparvorteil gegenüber Barkauf
  • einzigartiger Rundumschutz (Diebstahl, Reparaturkosten, etc.)
  • deutschlandweiter „Pick-up Service“
  • deutliche Steuervorteile durch 0,25% Regelung

Ablauf

  • Du wählst dein Wunschrad (Fahrrad oder E-Bike) aus unserem Angebot von über 3000 Fahrrädern unabhängig von Typ, Marke oder Hersteller ab einem Verkaufspreis von 699,- bis 15000,- Euro aus.
  • Jetzt nur noch die zugesendeten unterschriftsreifen Vertragsunterlagen gemeinsam mit dem Arbeitgeber ausfüllen gegenzeichnen und anschließend per e-Mail oder über das entsprechende Leasingportal senden.
  • Wir informieren Dich, sobald das Fahrrad abholbereit ist. Du legitimierst Dich mit deinem Freischaltcode oder zugesandter Übernahmebestätigung und Deinem Personalausweis.
  • Das neue Fahrrad wird dann durch die monatliche Gehaltsumwandlung aus Deinem Bruttogehalt bezahlt und Du sparst dadurch deutlich gegenüber einem Barkauf.
Arbeitnehmer

Vorteile

  • keine Anzahlung
  • Liquiditätsschonung
  • freie Markenwahl
  • planbare Betriebsausgaben
  • keine Bilanzierung
Selbstständige
Beispielrechner

Beispielrechnung über Eurorad 1

Kaufpreis Fahrrad € 2500,-
Netto Leasingrate € 43,72 2
inkl. Premium Komplettschutz 3

Ersparnis 45,73%

1) basierend auf Arbeitnehmer € 3000,- Monatsbruttogehalt, Lohnsteuerklasse 1, kinderlos
2) 36 Monate bei Gehaltsumwandlung
3) Unfall, Sturz, Vandalismus, fahrlässige/unsachgemäße Handhabung, Elektronikschäden, Akkudefekte, Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Verschleiß ab dem 1. Tag, Kostenübernahme für UVV-Prüfung nach dem 1. und 2. Versicherungsjahr, Pick-up-Service, keine Selbstbeteiligung

Was ändert sich nun? – Beispielrechnung:
Ein Angestellter entscheidet sich für ein Leasingrad per Gehaltsumwandlung im Wert von z.B. 3.000 € (UVP). Für die private Nutzung des Dienstrads entsteht Ihm ein geldwerter Vorteil, den er weiterhin monatlich mit einem Prozent der unverbindlichen Preisempfehlung versteuern müsste. Ab 2020 viertelt sich die Bemessungsgrundlage des zu versteuernden geldwerten Vorteils. Das heißt, es muss nur noch ein Viertel von 3.000 €, abgerundet auf volle Einhundert, also 700 € * 1 % = 7 € pro Monat versteuert werden, was faktisch einer 0,25-Prozent-Besteuerung entspricht. Bei einem beispielhaften Steuersatz von 35 % spart man im Vergleich zur 0,5 %-Regel in 36 Monaten rund 100 € zusätzlich.

Hier unser aktueller Flyer zum Nachlesen